Betrugsrisiken

Betrug wittern:

Raum für Betrug – Pump & Dump

Seitdem medizinisches Marihuana in aktuell dreiundzwanzig US-Bundesstaaten und Marihuana für den Endkonsum in zwei US-Bundesstaaten legalisiert wurde zog das Thema Marihuana sowohl von den Medien als auch von Betrügern immer mehr Aufmerksamkeit auf sich. Wie viele andere Betrugsfelder, bietet nun auch das Thema Marihuana-Aktien eine Spielwiese für potenziell betrügerische Marihuanabezogene Unternehmen oder andere betrügerische Spielarten.

„Viele Aktien sind die klassischen Pump-and-Dump-Betrügereien, wo Promoter den Preis einer dünngehandelten Aktie künstlich aufblasen, selbst verkaufen und den Kurs wie eine Seifenblase platzen lassen“, warnt die US-Finanzaufsicht Financial Industry Regulatory Authority (Finra). www.finra.org

Die erneute Warnung der Finra will nicht nur das Thema Betrug(-spotential) beleuchten, sondern darüber hinaus Anleger vor den Risiken eines Investments in illiquide, intransparente Aktien, aufmerksam machen. Egal welcher Branche der Titel angehört – ein Hot Stock ist in der Lage jedes Depot zu minimieren.

Hier die bekanntesten Betrugs – Spielarten:

  • Spam-Faxe mit vermeintlichen Insidertipps
  • E-Mail oder SMS
  • Unaufgeforderte Anrufe (Cold Calling)
  • Empfehlungen in Börsenbriefen (Scalping)
  • Tweets und Blog-Beiträge

Unabhängig davon, auf welchem Wege Sie auf das Thema aufmerksam (gemacht) wurden, betrügerische Angebote enthalten fast immer die gleichen Markenzeichen aus der “ Pump & Dump – Trickkiste„. Die „Pumper“ (Betrüger) locken Investoren insbesondere mit aggressiven, optimistischen und möglicherweise falschen oder irreführenden Aussagen oder Informationen – die dazu geeignet sind, Nachfrage nach illiquiden Aktien augenscheinlich vorzutäuschen und das betreffende Unternehmen mit erst junger oder gar keiner Story in bestem Lichte erscheinen  zu lassen (Pump). Nachdem die Kurse ein gewisses Niveau erreichen, veräussern die Betrüger ihre Anteile im Gewinn – der Aktienkurs fällt ins Bodenlose und ahnungslose Anleger sitzen auf ihren wertlosen Aktien oder Mänteln (Dump).

Spam-Faxe mit vermeintlichen Insidertipps

Dieses augenscheinlich falsch versendete Fax eines gewissen Sebastian an einen ebenso unbekannten Patrick soll dank privater Note für Glaubwürdigkeit sorgen. Allerdings handelt es sich hierbei um eine mehr als unseriöse Masche, den Kurswert einer neu gelisteten Aktie künstlich in die Höhe zu treiben. Es wird von einer vermeintlichen Übernahme der Firma Adera Energy plc berichtet, die zu einer Kurssteigerung von aktuell 2 Euro auf über 4 Euro führen soll.

Je nach Anzahl der Empfänger dieser Nachricht und deren Gutgläubigkeit, kann man in der Tat davon ausgehen, dass der Kurs zulegen wird – die meisten privaten Anleger werden dabei aber leer ausgehen, wenn die Initiatoren des Fax-Spam ihre eigenen Aktienpakete im großen Stil wieder abstoßen werden, während die getäuschten Anleger noch auf die hingeschwindelte Übernahme warten.

Interessant wäre an dieser Stelle zu wissen, welche Rolle die Firma selber in dieser Aktion spielt!? Weiß man dort von der Aktion bzw. hat sie vielleicht selber initiiert…? Oder sind hier betrügerische Einzelkämpfer unterwegs, die auf Kosten der Anleger und der Firma privat Kapital schlagen wollen…?

Quelle: http://werbungvernetzt.wordpress.com/2011/10/28/fax-spam-adera/

Unaufgeforderte E-Mail oder SMS

Sie haben eine Email unaufgefordert erhalten, in der es um eine äusserst lukrative Investition geht, nahezu ohen Risiken? Lesenn Sie erst gar nicht weiter und löschen diese Mail.Was steckt dahinter? Der einzige Grund warum Sie diese Email erhalten haben ist der, damit die Absender von steigenden Börsenkursen profitieren können.

Unaufgeforderte Anrufe (Cold Calling)

Sie haben einen Anruf von einer Person bekommen, die Ihnen Anlagetipps gibt?

Hinterfragen Sie, warum Ihnen eine fremde Person Empfehlungen gibt, und warum sie das wohl tut.

Aus Altruismus sicher nicht!

In der Regel steckt klassische Marktmanipulation hinter solchen Anrufen. Telefonverkäufer pushen die Aktie und bieten sie zum Kauf an, teilweise mit aggressiven Methoden, optimistischen – und möglicherweise falschen oder irreführenden Aussagen oder Informationen – die dazu geeignet sind, Nachfrage nach illiquiden Aktien augenscheinlich vorzutäuschen und das betreffende Unternehmen mit erst junger oder gar keiner Story in bestem Lichte erscheinen zu lassen (Pump). Nachdem die Kurse ein gewisses Niveau erreichen, veräussern die Betrüger ihre Anteile im Gewinn – der Aktienkurs fällt ins Bodenlose und ahnungslose Anleger sitzen auf ihren wertlosen Aktien oder Mänteln (Dump).

Empfehlungen in Börsenbriefen

(Scalping)

Wieder lesen Sie etwas von einem Verdoppler – und wieder lag der Börsenbrief richtig? Entweder der Brief wurde gut recherchiert und die Fakten sind nachvollzieh- und belastbar –  dann könnte etwas daran sein am Geschriebenen. Denken Sie jedoch daran, dass Börsenbriefe jeweils lediglich die Meinung des Verfassers wiedergeben und der Inhalt des Geschriebenen nicht zwangsläufig auf Tatsachen beruhen muss. Warum der verfasser zu seiner Einschätzung gekommen ist sollte immer auch nachvollziehbar sein. Fehlt es an nachvollziehbaren Fakten und gibt der Verfasser lediglich eine nicht weiter begründete, dafür um so positiver gestimmte Meinung kund, sollten Sie hellhörig werden und den Inhalt hinterfragen. Dies gilt vor allem dann, wenn von Kursexplosionen oder Verdopplern die Rede ist.

Bafin Broschüre zur Marktmanipulation

Weitere Links zu betrügerischen Machenschaften:

Investor Alert: Marijuana-Related Investments

Finra Inbox Alert—Don’t Trade on Pump-And-Dump Stock Emails

Finra Avoiding Investment Scams

SEC Be Alert When You Receive Spam E-mail or Faxes And When You See “Unsolicited Quotations” Posted for Stocks

http://www.sltrib.com/sltrib/money/57569014-79/division-marijuana-medical-company.html.csp

http://finance.yahoo.com/news/medical-marijuana-stock-scam-warning-185713595.html?soc_src=copy

http://www.sec.gov/answers/unsolicitedquotations.htm

http://nypost.com/2014/10/19/reefer-sadness-sec-sniffing-out-pot-companies-for-fraud/