Willkommen bei marihuana-aktien.de 

Diese Seite ist gleichermaßen geeignet für Investoren, die sich einen Überblick über den sich schnell wandelnden Cannabismarkt verschaffen wollen als auch für Interessierte, die das Thema einfach nur spannend finden. Ich  blogge über über aktuelle Marktentwicklungen börsengelisteter Unternehmen aus Deutschland, Kanada, Israel, Australien und den USA. Neben einer Übersicht aller börsengelisteter Cannabisfirmen finden Sie Im Forum Gleichgesinnte zum diskutieren. Die Homepage macht mir seit vielen Jahren Spaß, bedeutet für mich jedoch auch immensen Aufwand und laufende Kosten. Die Unterhaltung der website kostet mich, mal abgesehen von meiner Lebenszeit, pro Jahr knapp 300€, was man z.B. durch Werbung oder div. Affiliateprogramme decken könnte. Ich bin allerdings kein großer Freund von Werbung und die Seite zu einer gewerblichen zu machen will ich eigentlich auch nicht. Wer mich bzw. das Projekt www.marihuana-aktien.de unterstützen möchte, vielleicht ja ihr vielen stillen Leserlein, kann mir unten mit Klick auf den Spenden-Button einen Obulus hinterlassen. Alles was hierbei rumkommen sollte werde ich ausschließlich zur Weiterbetreuung bzw. den Ausbau meiner Website nutzen. Besser wäre allerdings noch Hilfe bei der Contenterzeugung, denn meine Kapazitäten sind schon lange erschöpft.  Danke.

Wollen Sie Zugriff auf alle Seiten haben? Einfach unten kostenfrei registrieren und mitdiskutieren! Hier geht`s zu den Diskussionen im Forum:

Market quotes are powered by TradingView.com

Infos zu Kanada                   Infos zu Australien

Marktkurse von TradingView

AKTIENDATENBANK (370)   (15)     (7)   (6)   (92)   (250)     Stand 19.09.2017

Blog

US-Hauptstadt steht vor der Cannabis-Legalisierung

Anbei ein in Artikel des hanfjournals:

Die Bewohner von Washington D.C., das als Hauptstadt einen rechtlichen Sonderstatus innerhalb der USA besitzt, werden am 4. November über die Re-Legalisierung von Cannabis abstimmen. Die von der lokalen Wahlkommission einstimmig angenommene Initiative 71 sieht die Legalisierung des Besitzes von bis zu zwei Unzen (56,7 Gramm) Cannabis sowie den legalen Anbau von bis zu sechs Pflanzen pro Person vor. Bereits seit 2010 ist dort die Verwendung von medizinischen Hanfblüten legal, Mitte 2013 eröffnete die erste Medical Dispensary in der Nähe des Weißen Hauses.

Weiterlesen

CannaVest taucht weiter ab in unangetastete Tiefen

 ist wirklich ein mustergültiges Beispiel des täglichen Wahnsinns am Cannabis-Markt. Selten sieht man solch eine massive Übetreibung und Phantasie, die am Markt gespielt wurde. Wie Phoenix aus der Asche wurde die Aktie von 5$ auf über 200$ bis zu einer Marktkapitalsierung von 2,57 Mrd. $!!! hochgekauft. Dieser Hype war verantwortlich für den Übertreibungs-Spike im Index, wie bereits im Blog am 21.03.2014 22:35 beschrieben: http://www.marihuana-aktien.de/news/korrektur-zu-ende-

Mit einem heutigen abermaligen satten Minus von -16,67% verfügt die Aktie lediglich noch über eine Marktkapitalisierung von aktuell 95,2 Mio. US-Dollar. 

Innerhalb 3er Handelstage halbiert sich der Wert abermals und fällt auf neue Tiefs bei aktuell 2,90 US-$, und das unter verhältnismäßig hohem Volumen! Während der Schnitt des Volumens der letzten Handelstage knapp 40 Tausend betrug, sprang das Volumen die letzten 3 Handelstage auf 178.695, 324.914 und heute bereits 138.442 an.

Kurzfristiges Bild des Abverkaufs:

kurzfristig, log.:

Langfristig, lin.:

und hier das langfristige Bild der Bauernfängerei:

Bei Investors Hub diskutiert man fleissig über den Grund des Abverkaufs:

http://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_id=99712669

Hier ein Auszug:

Why CannaVest is way, way, way overpriced 

CannaVest's closing price on Friday, March 28, was $38.75, down nearly 43% from the $68.10 close on the Friday before, yet it's still overpriced. 

Why? It's all in the 10-K filed shortly before the 3/28 close. 

In that report, in addition to showing that CANV lost about $1M in the 4th quarter on only about $800K in sales, we learned two important things: 

1) By the end of 2Q/14, they will have issued 30M new shares at an average of $1.03/share since November, 2013 (the 10-K announces that they plan to raise another $15M, and Forbes reports it will be 10M shares at $1.50). 

Quote:
But Mona, the CEO, is trying to take it to the bank: He’s been quietly working to sell on behalf of the company a private placement of 10 million shares that can’t trade publicly for six months, according to an internal e-mail from Mona obtained by FORBES. The price: $1.50 a share, or between 2 cents and 3 cents on the dollar of the public value.


That will take the number of Outstanding Shares to nearly 43M shares by the end of June, 2014, and nearly 70% of the OS will be shares sold for $1.50, or less. 

2) The fact that CANV lost money in 2013 is relevant, but not paramount, as the market is forward looking. Still, the company doesn't expect to become profitable until mid-2015, yet it is priced as if it is very profitable now, on much fewer shares than the company reported in the 10-Q for 3Q/13. 

In that filing, CANV reported approximately 12M shares, and if the number had remained the same, then breakeven in mid-2015 might support a stock price of $7 - $10 now, and somewhat more in early 2015 if it looked like they were on track for a 2015 EPS of $0.25 ($3M in profits) 

But by the middle of this year, the share count will be 3.6 times that of September, 2013, so that $3M of 2015 profit works out to an EPS of $0.07, which only justifies a stock price of about $1.95 - $2.80. 

Which is why CANV will soon be selling shares for $1.50.

 

 

 

Weiterlesen

Benutzer Registrierung