Chartupdate

Der Run auf Marihuanaaktien ließ AERO Anfang des Jahres binnen weniger Wochen von 2,5$ auf 10,5$ steigen. Seit März korrigiert AeroGrow und bildete ein Jahrestief auf ähnlichem Niveau wie vor der Rally aus. Seit dem Tief kann sich AERO verdoppeln und befindet sich aktuell in einer charttechnisch brisanten Lage: Auf aktuellem Niveau befindet sich ein kurz- bis mittelfristiger Kreuzwiderstand, resultierend aus der bis dato gültigen langfristigen Trendoberkante, der kurzfristigen Trendoberkante und der mehrmals angehandelten Abrisskante. Die Aktie hat zwar ein kurzfristig stark bullisches Momentum, die höher liegenden Zeiteinheiten sollten jedoch nicht vernachlässigt werden. Ich gehe davon aus, dass sich AERO kommende Woche in eine Konsolidierungsphase begibt, die neutral bis bärisch einzustufen ist. Kann dann bei einem neuen Angriff des Kreuzwiderstandes das Niveau immer noch nicht aus dem Markt genommen werden dürfte sich der langfristige Trend durchsetzen und mittel- bis langfristig wären zyklische Kursziele bei ca. 2-2,25$ zu erwarten. Schafft es AERO hingegen das Widerstandscluster bis 5$ nachhaltig zu überwinden, kann eine langfristige zyklische Ausbruchsbewegung starten, die ihr erstes Ziel bei 7$ hat.