Chartupdate

10.10.2014: Was schwach ist bleibt schwach - diese Börsenweisheit trifft auf Agritek Holdings zu: Mit Abgaben in Höhe von -23,9% manövriert sich AGTK in eine brisante charttechnische Situation. Das Dezembertief bei 0,08$ wird angehandelt.Hier könnte man Käufe erwarten, die AGTK kurzfristig bis ca. 0,12-0,15$ treiben könnten. Bleiben diese jedoch aus befindet sich AGTK im Niemandsland. Ein Niveau ist schwer abschätzbar, wo der Abwärtssog ein Ende fenden könnte.

Vollständige Analyse