General Cannabis, einst Advanced Cannabis Solutions, überwindet SEC-Bann

Nach der kürzlich vorgenommenen Umfirmierung folgt nun das Relisting im OTC Pink. Kann General Cannabis das verlorene Vertrauen wieder zurückgewinnen?GENERAL CANNABIS CORPORATION befreit sich aus dem Graumarkt. CANN kann seit dem 28.04.2015 wieder am OTC Markt im OTC Pink-Segment gehandelt werden und schafft es nach einem Jahr Durststrecke , sich aus dem Graumarkt zu befreien. 

"We are pleased to reach this important corporate milestone. CANN has made significant progress spanning all areas of the organization over the last year and re-listing on the OTC Markets will allow us to communicate this progress with a broader audience. We are now better positioned to enhance stock liquidity and attract institutional investors, which we believe will fundamentally enhance the value of our company,"  sagt Michael Feinsod, CANN's Chairman of the Board.

Robert Frichtel, der CEO von General Cannabis sagt: "General Cannabis is pleased to have its stock actively quoted on the OTC Markets again. We can now focus on the future of building our company, supporting the legal cannabis industry, and building shareholder value. We believe that relisting will enhance liquidity and boost our profile, which should benefit all stakeholders." 

Vom 27.03.2014 - 09.04.2014  wurden die Aktien von Advanced Cannabis Solutions von der SEC mit folgender Begründung vom Handel ausgesetzt:

"The Commission temporarily suspended trading in the securities of Advanced Cannabis due to a lack of current and accurate information concerning the securities of Advanced Cannabis. There are questions regarding whether certain undisclosed affiliates and shareholders of Advanced Cannabis common stock engaged in an unlawful public distribution of securities" 

Seit dem flogen die Aktien aus dem OTC-Segment und wurden lediglich am Graumarkt gehandelt . Nähere Infos hierzu siehe: Handelsaussetzungen der SEC im Cannabis-Sektor

Quelle:finance.yahoo.com

Wie üblich ist die Aktienkursentwicklung nach einer SEC-Aussetzung gravierend und der Handel in den nächsten Monaten danach nahezu fatal, da natürlich in erster Linie das vertrauen in den Titel fehlt und der Graumarkt mangelns konkurrierendem Angebot und Nachfrage kein Optimum mehr herbeiführen kann.

Momentan kämpft Cann mit ihrer 200er SMA. Im kurzfristigen Fenster könnte sich charttechnisch eine kleine Flagge ausbilden, die bei Kursen> 4,2 weitere Kurse bis ca. 5,5 USD nach sich ziehen kann. Sollte der Kurs jedoch unter die untere Flaggenbegrenzung bei ca. 3,30 USD fallen , ist ein Test des letzten Tiefs nicht auszuschließen.