Grow-Life - Gründe des Vorstand-Rücktritts

Ausscheiden aus „persönlichen Gründen“

Nach einem Artikel im Handelsblatt wurde im April wurde neben verschiedenen anderen Werten auch der Handel von Grow-Life Inc. für zwei Wochen ausgesetzt.  Growlife  tauschte erst kürzlich das Management aus. Nach eigenen Angaben ermittelte die SEC, weil Fragen „zur Genauigkeit und Angemessenheit von Informationen“ und der Verdacht „potenziell manipulativer Transaktionen“ aufgekommen seien. Sterling Scott, der zu diesem zeitpunkt CEO von Grow-Life war, äußerte sich verblüfft über die Aussetzung. „Wir wissen nicht genau, welche Befürchtungen die SEC hatte“, sagte er.

Scott verließ am 22. Mai aus „persönlichen Gründen“ das Unternehmen, kann man in einerr Mitteilung der Firma lesen.  Laut Handelsblatt soll er am 9. April, – dem Tag vor der Handelsaussetzung – Aktien  im Wert von 5,7 Millionen Dollar verkauft haben. Seine Frau hatte bereits einen Tag vorher, am 8. April, damit begonnen, Aktien im Wert von 7,8 Millionen Dollar abzustoßen.

Quelle: http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/aktien-im-fokus/legales-marihuana-ausscheiden-aus-persoenlichen-gruenden/10076206-2.html