Cannabis ETF Nr.2 steht in den Startlöchern

Anfang des Jahres berichtete ich an dieser Stelle bereits von der anstehenden Auflage eines Cannabis-ETFs:

  Der performancestarke, aber bei den Anlegern bisher unbeachtete, ETF Tierra XP Latin America real Estate ETF (LARE) , gemanaged von der ETF Managers Group verlagert seinen Anlageschwerpunkt – auf Cannabis. Ein Tickersymbol ist mir bisher nicht bekannt.Nach dem Horizon ETF (Vermögen 216 Millionen US-Dollar, seit Auflegung +44%) gibt es wohl bald den ersten Cannabis Fonds.Eine Tochtergesellschaft der New Yorker Börse (NYSE) startet am 26. Dezember ihren ersten Marihuana-Fonds, den Alternative Agroscience ETF. http://www.tierrafunds.com/

Der Tierra XP Latin America Real Estate ETF, der, wie der Name schon sagt, nach Unternehmen sucht, die am Immobilienmarkt in Lateinamerika beteiligt sind, plant eine Neuausrichtung. Der neue Fokus liegt auf einer kompletten Überarbeitung von Anlageschwerpunkt, Strategie, Region und Sektor: Es wird nun einen Index von Cannabis-Unternehmen erfassen. Laut einem SEC-Filing vom Oktober hat der Fonds, der seit 2015 gehandelt wird, nicht nur beschlossen, seinen Namen zu, sondern  auch "sein zugrunde liegendes Index- und Anlageziel" zu ändern.

Der Handel des neu ausgerichteten Fonds, der Alternative Agroscience ETF, wird voraussichtlich im Dezember starten. Zu diesem Zeitpunkt wird es ein Engagement in Unternehmen anbieten, die "vor allem mit der legalen Kultivierung von Cannabis oder der legalen Herstellung und dem Vertrieb von Cannabisprodukten für medizinische oder nicht-medizinische Zwecke befasst sind". Der Fonds "wird jedoch keine Firma einschließen, die sich mit der Kultivierung, Produktion oder dem Vertrieb von Marihuana oder Produkten aus Marihuana zu medizinischen oder nicht-medizinischen Zwecken befasst", bis er nach allen lokalen und nationalen Gesetzen legal wird.

Es ist nicht ungewöhnlich für einen Fonds, die Benchmark, die er verfolgt, zu ändern, aber typischerweise gehen solche Änderungen mit einem Wechsel des Indexsponsors, die zugrunde liegenden Strategie wird selten komplett geändert. Für den Anleger heisst das, wenn er nicht gerade SEC-Filings liest, dass er eines morgens aufwacht und feststellen muss, dass sie ein gänzliches anderes Produkt im Portfolio haben, als sie ursprünglich dachten.

Der Fonds ist extrem klein und wird kaum gehandelt. Es hat laut FactSheet ein Vermögen von rund 6 Millionen Dollar, und das 30-Tage-Durchschnittshandelsvolumen beträgt etwa 1.300 Aktien. Die Performance war jedoch stark: YTD-Performance 24%.  Rosenbluth stellte die Hypothese auf, dass die historische Performance des Fonds nach der Umstellung des Index intakt bleibt und nicht rückwirkend an die Bewegungen des neuen Index angepasst wird. “Even though investors shouldn’t use a performance record to make their investment decisions, we know they do, and someone looking at this next year will think the 24% gain reflects marijuana, not Latin American real estate. That’s a problem, because the drivers of an emerging-market real-estate fund are night and day from marijuana investments. This fund is a wolf in sheep’s clothin

Der erste in den USA gehandelte Marihuana-Fonds wird den Alternative Agroscience Index nachbilden (den ich allerdings auf www.solactive nicht habe finden können), einen Index von Unternehmen, die sich hauptsächlich mit der legalen Kultivierung, Produktion und dem Vertrieb von Cannabis befassen, Pharmaunternehmen, die Cannabinoid-Medikamente herstellen und vertreiben sowie Unternehmen, die Düngemittel und Pestizide herstellen. verwendet bei der Kultivierung von Cannabis.

Quelle: marketwatch Weitere Infos: When An ETF Changes Its Exposure - An unpopular real estate ETF is remaking itself as a cannabis fund