Namaste Technologies, das in Toronto ansässige Unternehmen hat den Fokus auf dem aufstrebenden kanadischen Pot-Markt. Namaste Technologies verkauft Zerstäuber und Raucher-Hardwareprodukte über 32 E-Commerce-Websites in 20 Ländern. Die Expansion unter anderem in Europa war für das Wachstum von Namaste von entscheidender Bedeutung. Unterstrichen werden muss, dass die USA nicht zu diesen Märkten gehören. Daher hat Namaste im vergangenen Jahr alle Vermögenswerte im Zusammenhang mit dem US-Markt verkauft, um rechtliche Konflikte zu vermeiden.Namaste Technologies gab im April 2017 die Übernahme von CannaMart bekannt, einem Unternehmen für den Vertrieb von medizinischem Cannabis, für 3,55 Mio. CAD (2,77 Mio. US-Dollar). Das Marktdebüt der Tochter Namaste MD Anfang 2018, in der diese beiden Ankäufe zusammengelegt wurden, bietet im Wesentlichen einen One-Stop-Shop für medizinische Cannabis-Patienten, um Marihuana oder andere Hardware online zu bestellen. Schließlich hat das Unternehmen Liefer- oder Hardware-Deals mit einigen der größten Namen der Branche ausgehandelt. Aurora Cannabis, die zweitgrößte Potaktie nach Marktkapitalisierung, bezieht seine Vaporizer ausschließlich von Namaste. Unterdessen unterzeichnete Namaste im Januar 2018 einen Vertrag mit The Supreme Cannabis Company, um 1.000 Kilogramm Cannabis zu erhalten, die an seine CannaMart-Kunden verkauft werden können.

Stammdaten

WKN: A2AEEG ISIN: CA62987D1087

Kürzel: N in  handelbar: JA

Börse: CSE Land   

Gründung: 2005 Angestellte:  k.A. 

Vollzogene Namenswechsel:

Next Gen Metals, Inc. bis 03/2016

Chart

News

Geschäftssitz

32 Kommentare

  1. chaotischerfreak sagt:

    huumm ca 30% verlust namaste …bin überlegen auch reißleine zu siehen 🙁

  2. Patrick1989 sagt:

    Ok. Ich werde denke auch erstmal lieber die Finger von Ihr lassen und schauen wie Sie sich entwickelt! Bevor ich mir die Finger verbrenne.

  3. Augustine sagt:

    Ich bin froh, dass ich bei Namaste die Reißleine (mit über 30 % Verlust) gezogen habe. Hab die genau auf dem letzten Top gekauft gehabt. Ich rühr die nicht mehr an.

  4. Patrick1989 sagt:

    Das stimmt natürlich. Ich dachte halt nur weil Sie so stark gesunken ist, dass Sie halt auf lange Sicht wieder steigen müsste, natürlich könnte Sie auch noch erst weiter fallen. Spekulation halt. Aber wann will man dann noch Buyen? Oder ganz die Finger von lassen? Ich habe das hier einem Bericht entnommen, da waren Sie ähnlicher Meinung, deshalb frage ich. Natürlich sind auch nicht alle Meldungen seriös.Namaste weist zum 11.01.2019 einen Kurs von 1,45 CAD an der BörseVenture auf. Das Unternehmen wird unter „Internet Einzelhandel“ geführt.Unser Analystenteam hat Namaste auf Basis dieser Bewertung am Markt einer Analyse zugeführt. Insgesamt 5 Faktoren führen zu den einzelnen Einschätzungen als „Buy“, „Hold“ oder „Sell“. Daraus wird im letzten Schritt eine Gesamteinschätzung ermittelt.  1. Anleger: Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Namaste im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich positive Meinungen veröffentlicht. Allerdings beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den negativen Themen rund um Namaste. Dieser Umstand löst insgesamt eine „Hold“-Bewertung aus. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt die Bewertung „Hold“. 2. Technische Analyse: Der aktuelle Kurs der Namaste von 1,45 CAD ist mit -14,71 Prozent Entfernung vom GD200 (1,7 CAD) aus Sicht der charttechnischen Bewertung ein „Sell“-Signal. Demgegenüber weist der GD50, der die mittlere Kursentwicklung aus 50 Tagen beziffert, einen Kurs von 1,36 CAD auf. Das bedeutet für den Aktienkurs, dass ein „Buy“-Signal vorliegt, da der Abstand +6,62 Prozent beträgt. Unter dem Strich wird der Kurs der Namaste-Aktie als „Hold“ bewertet, wenn der Durchschnitt aus 50 und 200 Tagen als Grundlage herangezogen wird. 3. Sentiment und Buzz: Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Namaste auf diese beiden Faktoren hin untersucht. Die Beitragsanzahl oder Diskussionsintensität zeigte dabei eine starke Aktivität, woraus sich unserer Meinung nach eine „Buy“-Bewertung erzeugen lässt. Die Rate der Stimmungsänderung für Namaste weist unserer Messung nach kaum Änderungen auf. Dies entspricht einem „Hold“-Rating. Insofern geben wir der Aktie von Namaste bezüglich des langfristigen Stimmungsbildes die Note „Buy“.Ich weiß auch das viele, viel Scheiße schreiben. Aber ich bin halt Anfänger, ich konnte mich leider noch nicht so intensiv hiermit beschäftigen, aber hoffe mit der Zeit einiges zu lernen.

    • tom@marihuanaaktien sagt:

      Hey Patrick1989 -also kaufen kann man natürlich jede Aktie, vorausgesetzt, man hat ein Risikomanagement:-) – soll heissen – die Positionsgrösse sollte zu Deinem Geldbeutel und Deiner Psyche passen, man sollte im Vorneherein festlegen, ab wann man verkauft -sowohl unten als auch obenrum 🙂 Ob Namaste fundamental ein Kauf wert ist, kann ich nicht beurteilen, da ich reiner Techniker bin. Wenn man schaut wo sie herkommt könnte man sich fragen, ob sie denn nun tatsächlich billig oder teuer ist…vor nicht allzu langer Zeit ist sie noch bei 0,15CAD rumgedümpelt, dann bei 4,40 🙂 

  5. tom@marihuanaaktien sagt:

    warum sollte sie fast nur noch steigen können? Aktien die 99% gefallen sind können immer noch 100% fallen:)

  6. Patrick1989 sagt:

    Hey. Ich wollte mal fragen, ob es Sinn macht sich Namaste zuzulegen?! Eigentlich kann Sie doch fast nurnoch steigen oder nicht? Sorry falls meine Frage irgendwen irritiert oder wer vom Glauben abfällt, 😀 aber ich habe noch nicht soviel Börsenwissen. Danke.

  7. tom@marihuanaaktien sagt:

    [tv-ideaview idea="4vGAudVk" width="100%" height="100%" language="Deutsch"]

  8. tom@marihuanaaktien sagt:
    Veröffentlicht von: peacepipe

    Natürlich geht Namaste 20% hoch, wenn ich sie bei 50% Wertverlust veräußern (musste) … Ärgerlich.

    Hey peacepipe -das tut mir natürlich leid! Ich kann Dir mitfühlen! Wäre nicht das erste Mal, dass mir so etwas auch passiert. Agierst Du eigentlich technisch?

  9. tom@marihuanaaktien sagt:

    Also eine technische Erholung kann sich bis zum 38,2er Fibo, also bis 2,68 ziehen. Unter 2,53-2,68 sehe ich keinen Longeinstieg – aber das ist bekanntlicherweise ja Ansichtssache 🙂



    • tom@marihuanaaktien sagt:
      Veröffentlicht von: tom@marihuanaaktien

      Also eine technische Erholung kann sich bis zum 38,2er Fibo, also bis 2,68 ziehen. Unter 2,53-2,68 sehe ich keinen Longeinstieg – aber das ist bekanntlicherweise ja Ansichtssache 🙂



      Mensch Kinners macht TA Spaß! Wenn`s nur imemr so hinhauen würde wie in starken Trendmärkten! Namaste´s Konter reicht nun wie erwartet bis zum 38er Fibo. Aktuell fällt N wieder ein Stück weit zurück , und zwar exakt auf das vormalige Ausbruchsniveau. Kann sich N nun darüber halten, könnten weitere Kurszuwächse erwartet werden. Unterhalb des eingezeichneten Niveaus geht die Korrektur in eine weitere Runde


      • tom@marihuanaaktien sagt:
        Veröffentlicht von: tom@marihuanaaktien
        Veröffentlicht von: tom@marihuanaaktien

        Also eine technische Erholung kann sich bis zum 38,2er Fibo, also bis 2,68 ziehen. Unter 2,53-2,68 sehe ich keinen Longeinstieg – aber das ist bekanntlicherweise ja Ansichtssache 🙂



        Mensch Kinners macht TA Spaß! Wenn`s nur immr so hinhauen würde wie in starken Trendmärkten! Namaste´s Konter reicht nun wie erwartet bis zum 38er Fibo. Aktuell fällt N wieder ein Stück weit zurück , und zwar exakt auf das vormalige Ausbruchsniveau. Kann sich N nun darüber halten, könnten weitere Kurszuwächse erwartet werden. Unterhalb des eingezeichneten Niveaus geht die Korrektur in eine weitere Runde


        Namaste fiel zurück unter ihr erwähntes Ausbruchsniveau, der Absturz darunter verläuft planmässig. Namastes Abwärtswelle ist bereits weit fortgeschritten, aktuell setzt sie direkt auf das nächste Ausbruchslevel auf – hier verläuft die EMA 200 als auch der langfristige Aufwärtstrend. Der RSI hat allerdings theoretisch weiter Platz, so dass selbst ein Trendbruch des langfristigen Trends erwartet werden kann. Unter der EMA könnte eine schnelle Abwärtswelle folgen. Andererseits kann die Kombination aus der aktuellen Kreuzunterstützung (Aaufwärtstrend + EMA 200 + BO-Niveau) ebenfalls ein Sprungbrett sein…auch Namaste aktuell im klassischen „Fallenden-Messer-Modus“

        • tom@marihuanaaktien sagt:
          Veröffentlicht von: tom@marihuanaaktien
          Namaste fiel zurück unter ihr erwähntes Ausbruchsniveau, der Absturz darunter verläuft planmässig. Namastes Abwärtswelle ist bereits weit fortgeschritten, aktuell setzt sie direkt auf das nächste Ausbruchslevel auf – hier verläuft die EMA 200 als auch der langfristige Aufwärtstrend. Der RSI hat allerdings theoretisch weiter Platz, so dass selbst ein Trendbruch des langfristigen Trends erwartet werden kann. Unter der EMA könnte eine schnelle Abwärtswelle folgen. Andererseits kann die Kombination aus der aktuellen Kreuzunterstützung (Aaufwärtstrend + EMA 200 + BO-Niveau) ebenfalls ein Sprungbrett sein…auch Namaste aktuell im klassischen „Fallenden-Messer-Modus“

          Da ist die Konterbewegung. Namastes Kreuzunterstützung wurde gekauft.

  10. Berghuette sagt:

    Geht ihr nach dem Chart davon aus, dass es die nächsten Tage  also weiter rauf gehen könnte?

  11. tom@marihuanaaktien sagt:

    Wow…


    Das Messer fällt und fällt…

  12. TSchabe sagt:

    Namaste wird ja reichlich geshortet die letzte Zeit und hat schlechte Presse durch CITRON etc. Ich habe gelesen, dass sie eine 3 Wochen Sperrfrist haben und keine Stellungnahmen veröffentlichen dürfen….was hat sowas auf sich?

  13. tom@marihuanaaktien sagt:

    Fallendes Messer ! 


    nur im Stundenchart könnte man ungefähr auf aktuellem Niveau einen kurzfristigen Konter erwarten, wenn man den maßlos überverkauften RSI betrachtet, aber….

  14. tom@marihuanaaktien sagt:

    Ja, sieht nun nicht mehr allzu schön aus… das Top ist fast schon wieder 100% entfernt


  15. Pauli sagt:

    Könnte am Montag interessant werden ;)http://www.proactiveinvestors.com/companies/news/205477/namaste-technologies-gets-first-of-its-kind-medical-cannabis-licence-from-health-canada-205477.html

  16. Blister sagt:

    Waren damals eher als „pump and dump“ verschrien, hab mich dann aber schon an Weihnachten mehr als geärgert 😉

  17. Blister sagt:

    Ich wollte die mal für 16 Cents kaufen.. 

  18. nordel sagt:

    das geht ja schon seit ein paar tagen so, schade das das jetzt erst bekannt wird….

  19. Johas sagt:

    Super Vortrag des Namaste CEOs über das Vorgehen von Namaste:
    https://www.youtube.com/watch?v=z_K2GHSyLQU&feature=share

    Sein Präsentationsstiel ist etwas holprig, doch die Informationen über Namaste finde ich äußerst interresant. Da sind wirklich clevere Jungs mit einigen Hochkarätern am Werk.

  20. TSchabe sagt:

    warum taucht die heute wieder so?

  21. TSchabe sagt:

    was geht denn bei der Namaste ab?